Jørn Oberg Utzon

Jørn Oberg Utzon wurde 1918 als dänischer Architekt geboren. 1957 wurde der Einstieg der Gewinner des Internationalen Wettbewerbs zur Gestaltung eines „National Opera House“ für Sydneys Bennelong Point bekannt. Seine Einreichung war eines von 233 Entwürfen aus 32 Ländern und nach seiner Arbeit im Sydney Opera House hat er andere Architekturprojekte wie die Can Lis in Majorca (1972) abgeschlossen Majorca (1995). Die Prinzipien hinter seiner renommierten Bagsværd Church (1976) in den Vororten von Kopenhagen und seinem Parlamentsgebäude in Kuwait (1983). Im Jahr 2003 wurde Jørn Utzon mit dem Pritzker -Preis für Architektur, der höchsten Auszeichnung in seinem Gebiet, ausgezeichnet. Utzon starb im Alter von 90 Jahren nach einer Reihe von Operationen im Jahr 2008 an einem Herzinfarkt im Schlaf.

Produkte filtern

Treten Sie unserer Mailingliste bei

Erhalten Sie neue Produkte und Promotionen in Ihrem Posteingang. Wir sind nicht anhaftend, Sie können jederzeit abbestellen.