Mark Stam

Mart Stam, geboren 1899 in Purmerend in den Niederlanden, gehörte zu den Führern der modernen Architektur und zu einem Pionier in zeitgenössischem Möbeldesign. 1927 erregte er mit seinem architektonischen Beitrag zum Weißenhof -Projekt in Stuttgart sowohl als Architekt als auch als Designer, der mit röhrenförmigem Stahl experimentiert. In den Jahren 1928 und 1929 arbeitete er als Architekt in Frankfurt, wo er unter anderem bei dem Bau der Hellerhof -Wohnsiedlung half. Gleichzeitig diente er als Gastdozentin bei der Bauhaus und unterrichtete die Grundschule und die Stadtplanung. Von 1930 bis 1934 war Mart Stam in Russland und anderen Ländern aktiv; Anschließend arbeitete er bis 1948 als Architekt in Amsterdam. 1939 übernahm er die Spitzenposition an der Academy of Arts and Crafts in Amsterdam und wurde 1950 zum Direktor des Konservatoriums für angewandte Kunst in Berliner -siebensee ernannt. Er kehrte 1953 nach Amsterdam zurück, wanderte jedoch 1977 nach der Schweiz aus, wo er am 23. Februar 1986 in Goldach starb.

Produkte filtern

Treten Sie unserer Mailingliste bei

Erhalten Sie neue Produkte und Promotionen in Ihrem Posteingang. Wir sind nicht anhaftend, Sie können jederzeit abbestellen.